Home
Aktuell
2014
2013
2012
2011
2010
Wir über uns
Mitgliedschaft
Unsere Wege
NEU! Anschlusswege
Pilgerausweis/-pass
Pilgerführer
Pilgern A-Z
Gästebuch
Links
Kontakt
Impressum
   
 


_________________________________________________________________________

Wer besucht unsere Homepage?

Die Telekom war so freundlich, uns eine Statistik zur Verfügung zu stellen, die u.a. die Anzahl der Besucher und deren Herkunftsländer im Monat auflistet. 

                                                                                                                                  mehr...!!

_________________________________________________________________________



Am 1. Juni beginnt Hermann in Stralsund seine Pilger-wanderung nach Santiago de Compostela auf einer Route, die 1341 schon die hl. Birgitta von Schweden mit Ihrem Ehemann Ulf gegangen sein könnte.

Wer Ihn begleiten möchte, körperlich oder virtuell, sei auf seinen Blog  hingewiesen, in dem er seine Wanderung beschreiben wird.

Bon Camino Hermann!

__________________________________________________________________________

IN MEMORIAM

Bruno F. Peter

Wie wir erst jetzt erfahren haben hat sich am 2.November 2014 unser lieber Freund und Wegbegleiter, Bruno Peter, auf seine letzte Pilgerreise begeben.
Ein Stück Weges sind wir gemeinsam gegangen. In den letzten Jahren hat er die Via Scan- dinavica von Winzenburg bis Göttingen betreut, nun geht er den letzten Weg allein.
Wir können ihm nicht einmal mehr danken, dass er trotz seinen Gehbeschwerden Schilder
und Pfeile am Weg (stets mit dem Fahrrad) immer wieder kontrolliert und ergänzt hat und  - regelmäßig Bericht erstattete.Die historischen Grenzsteine zwischen dem Alten Amt von Winzenburg und dem Amt Gandersheim werden uns immer an ihn erinnern. Ihm ist es zu verdanken, dass sie nach Beschädigung bei Forstarbeiten wieder ordnungsgemäß aufge- richtet worden sind. Er hat sogar versucht es allein zu schaffen. Schade, dass sein Weg
schon so früh zu Ende gegangen ist. Kein Mensch ist wirklich zu ersetzen - und er war ein- zigartig!

Bon Camino Bruno!

Ingeborg Helms

_________________________________________________________________________

Tilmann Kleinheins

Über seinen plötzlichen Tod haben wir 2013 berichtet und über die Gastfreundschaft seiner Familie für die Pilger in Lübeck.
Durch Zufall sind wir im Internet auf einen Bericht von Tilmann, gestoßen, den er 2011 in der
Zeitschrift "Wege und Ziele" des Vereins Netzwerk Weitwandern e.V. veröffentlicht hat und den wir  hier  gerne wiedergeben möchten.
_________________________________________________________________________

10. April 2015
 
19.00 Uhr im Gemeindehaus Windbergen: Die Jakobswege in Norddeutschland,
Vortrag von Fred Hasselbach

Veranstalter: Arbeitskreis Dithmarscher Jakobsweg/Verein Dithmarscher Landeskunde
sowie die Kirchengemeinden Windbergen-Gudendorf und Albersdorf
_____________________________________________________________________


10. - 12. April 2015

Jahrestreffen der Region Norddeutschland in der Deutschen St. Jakobus-Gesellschaft und des Freundeskreises im Gemeindehaus der St. Jakobi Kirche zu Lübeck.

Nähere Informationen hier....!

________________________________________________________________________

12. April 2015

10.40 Uhr St. Jakobi-Kirche, Lübeck
Gottesdienst und feierliche Einweihung des "Lübecker Pilgerzentrums an St. Jakobi"

ausführliche Informationen
hier...!!

_________________________________________________________________________

15. April 2015

Seit dem 15. April pilgert eine kleine Gruppe um den Hamburger Pastor Bernd Lohse von Usedom nach Greifswald. Dabei sind Heike Götz vom NDR Fernsehen und NDR Kultur Moderator Philipp Schmid ( Sendetermin: Pfingstsonntag, 24.05.2015,18.00 - 18.45 Uhr
"Pilgern im Norden" mit Heike Götz )

ausführliche Informationen  hier...!!
________________________________________________________________________

26. April 2015

10.00 Uhr St. Jakobi-Kirche Lübeck - Radiokirche live aus Lübeck
Ev. Gottesdienst mit Pilgertour.

ausführliche Informationen 
hier..!!
________________________________________________________________________

 Mai/ Juni 2015

              

15 Schülerinnen/Schüler der Bugenhagenschule und vom Campus Uhlenhorst in Hamburg möchten im Mai eine 2-wöchige Wanderreise auf dem Jakobsweg in Spanien unternehmen und suchen für dieses Projekt noch Unterstützerinnen und Unterstützer.

Informationen unter:

http://jakobsweg-bugi.blogspot.de und t.fritze@campus-uhlenhorst.de

________________________________________________________________________

09./10.05.2015     Klostermarkt im Kloster Rühn

                          

________________________________________________________________________

03.-07.06..2015    Ev. Kirchentag in Stuttgart
________________________________________________________________________

09.-14.06.2015     Pilgerwanderung auf dem (ökumenischen) Birgittaweg mit unserem
                             Pilgerfreund Wilhelm Reichel, Güstrow.
                             Die 5-tägige Wanderung startet in Schwerin und führt nach Büchen.
       
                             Ausführliche Informationen  hier..!!
________________________________________________________________________

13./14.06.2015     Klostermarkt im Kloster Eldena (Greifswald)

Der Freundeskreis stellt sich und die Wege der Jakobspilger in Norddeutschland sowohl auf dem Kirchentag als auch auf den beiden Märkten mit einem Informationsstand vor.
________________________________________________________________________

Voranzeige für 1.- 4.Oktober 2015

Der "
Pommersche Jakobsweg Teil 4" - Von Anklam nach Rostock

Mit dieser Busreise, einschließlich täglicher 2-stündiger Pilgerwanderung (ausführliche Infor-mation hier  ) wird die Vorstellung des in 2013 eröffneten "Pomorska Droga sw. Jakuba" von polnischer Seite abgeschlossen.Teilnehmer aus Deutschland sind herzlich willkommen!

Anmeldung bis spätestens 15. Juni 2015 an: info@jakobswege-norddeutschland.de
_________________________________________________________________________

Spurensuche .....

Das neue Pilgerjahr beginnt für die Wegeverantwortlichen in Norddeutschland mit der Kontrolle von mehr als 2.000 km gekennzeichneter Wege. Wie schon in den Vorjahren festgestellt, sind auch in diesem Jahr wieder viele Aufkleber beschädigt und Schilder
entfernt worden, die mit erheblichem finanziellem Aufwand ersetzt werden müssen.

___________________________________________________________________________


                                                            Bild vergrößern!

________________________________________________________________________


 " ....... ..  warum Menschen auf dem Jakobsweg pilgern, darunter viele, die im traditionellen Sinn nicht  an Gott  glauben, wurde bislang nicht erforscht.
In  dieser  Studie  wird  auf der Basis von Interviews und Beobachtungen gezeigt, dass Pilgern ein biographisches Programm ist:
In typischen Lebenssituationen und unabhängig von ihrer religiösen Orientierung entscheiden sich Menschen für eine Pilgerschaft.....!"


Dr. Christian Kurrat, Jahrgang 1981, studierte Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte im Fach Soziologie an der Fernuniversität in Hagen. In den Jahren 2010 bis 2014 hat er Feldforschungen auf dem spanischen Jakobsweg betrieben und Pilgernde aus aller Herren Länder befragt.


ISBN 978-3-643-12950-5

_________________________________________________________________________

 

Nimmt man die Heerwege von der Elbe bis an den Rhein, sieht man Jahrtausende vor sich liegen.

Wie in ihrem ersten Buch - Der Urweg - mit dem Schwerpunkt Nordeuropa spürt Karen Vera Buchholz auch in diesem Band detailliert und ausführlich der Geschichte des Urwegs nach -diesmal in der Region zwischen Elbe und Rhein.
Historische Reisenotizen, Erzählungen, Sagen und Legenden bringen den Mythos der alten Wege und Straßen zum klingen.

Triga Verlag, Gelnhausen-Roth
www.triga-der-Verlag.de

ISBN 978-3-89774-996-2

_________________________________________________________________________


Der Projektion der Stadt Santiago de Compostela und des Jakobsweges in den nordeuropäischen Räumen - insbesondere in die Hansestädte Lübeck, Tallin und Riga, aber auch nach Dänemark, Schleswig-Holstein oder auf die friesischen Inseln - widmen sich die Beiträge dieses Bandes, die auf ein internationales Sym-posium an der Christian-Albrechts-Universität  zu Kiel zurückgehen.
Literarische Texte, Altarbilder und Buchillustra-tionen bezeugen ebenso wie Reiseberichte, Kirchenpatrozinien oder Testamente die ikono-graphischen und textuellen Spuren eines euro-päischen Mythos vom Mittelalter bis in die heutige Zeit........!
       
       Akten des Symposiums an der
    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
                   (23.-25.04.2007)

                 Verlag Ludwig, Kiel
            ISBN 978-3-937719-82-5
                
                     Bild vergrößern